Richtlinien Covid-19

Therapie ist seit Beginn der Pandemie (auch zu Zeiten eines Lockdowns) unter Einhaltung der Schutzmaßnahmen erlaubt. In unserem Therapiepavillon wurden die Hygiene-Standards optimiert und der Ablauf der Therapieeinheiten so angepasst, dass die aktuellen Standards für Therapeuten zum Schutz der PatientInnen eingehalten werden können.

Teletherapie

Gehören Sie zur Risikogruppe bzw. haben Sie Beschwerden und möchten nicht in eine Therapiepraxis?
Zur Zeit gibt es die Möglichkeit einer Teletherapie. Über ein datenschutzkonformes Programm kann der Therapeut eine kontaktlose Therapie mit Ihnen durchführen. Die ÖGK refundiert derzeit auch diese Art von Therapie.
Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Ablauf einer Therapieeinheit und unsere Hygienemaßnahmen

Wir sind zum Tragen der Schutzkleidung verpflichtet. Wir versuchen bei jeder Behandlung eine optimale Schutzkleidung zu tragen, um Sie und auch uns zu schützen. Um das Risiko einer Ansteckung an Covid-19 weiter zu minimieren, desinfizieren wir nach jeder Behandlung sämtliche Oberflächen und lüften die Behandlungsräume. Es besteht jedoch ein Restrisiko, da wir den Mindestabstand bei einer Behandlung nicht immer gewährleisten können und wir regelmäßig Kontakt mit PatientInnen haben, auch wenn dieser geschützt ist.

Um den Personenkontakt so gering wie möglich zu halten, bitten wir Sie unsere Praxis maximal 5 min vor Therapiebeginn zu betreten und im Wartebereich ausreichend Abstand zu den anderen Personen einzuhalten. Begleitpersonen dürfen unsere Praxis nur im Notfall betreten. Auch für die Begleitperson gelten die Hygienemaßnahmen. 

Bitte legen Sie ihre FFP2 Maske vor dem Betreten des Therapiepavillons an. Falls Sie ihre Maske vergessen haben, warten Sie bitte vor dem Eingang. Ihr behandelte/r Therapeut/In bringt Ihnen gerne vor Betreten unserer Praxis eine Maske von uns. Wir bitten Sie ihre Maske immer zu tragen, außer ihr/e Therapeut/in erlaubt Ihnen sie abzunehmen. Bei Unwohlsein bitte sofort Bescheid geben.

Falls sich beim Betreten der Praxis mehr als 3 Personen im Wartebereich befinden oder gerade jemand unsere Praxis verlassen möchte, bitten wir Sie noch einen Moment draußen abzuwarten. Wir haben ausreichend Zeit zwischen den Therapieterminen eingeplant.

Nach dem Betreten der Praxis ziehen Sie bitte ihre Straßenschuhe direkt beim Eingang aus. Hausschuhe stehen für Sie zur Verfühung. Nach der Behandlung stellen sie die Hausschuhe neben dem Schuhregal ab, damit wir sie gründlich desinfizieren können.

Es sind beim Eingang, im Warteraum und in jedem Behandlungsraum Händedesinfektionsspender vorhanden. Bitte desinfizieren Sie sich beim Betreten und am Ende der Therapie die Hände oder waschen Sie die Hände mindestens 20 Sekunden. Generell meiden Sie Berührungen im Gesicht. Wenn es doch notwendig ist, desinfizieren Sie sich im Anschluss bitte sofort die Hände. Ihr behandelnder Therapeut wird Sie außerdem informieren, wenn sie während der Therapie Ihre Hände desinfizieren müssen. Generell würde es uns den Ablauf erleichtern, wenn Sie in unserer Praxis nur so wenig wie möglich berühren.

Zum Mitbringen sind:
eine eigene FFP2 Maske
eine eigene Trinkflasche (falls notwendig)
nur das Nötigste

Wenn möglich, Zuhause bereits eine bequeme Kleidung anziehen und den Toilettengang erledigen.

Um einen reibungslosen Ablauf der Therapie zu ermöglichen, bitten wir Sie folgende Fragen vollständig zu beantworten und die folgenden Informationen gut durchzulesen. Aufgrund der aktuellen Gefährdungslage durch das Coronavirus (Covid-19) haben wir einige Vorsichtsmaßnahmen und Hygienerichtlinien eingeführt. 

Gesundheitszustand

Derzeit besteht keine Testpflicht für Sie als Patient.

Durch die derzeitige Lage (Covid-19) werden Sie gebeten, vor Beginn jeder Therapie folgende Fragen zu Ihrem tagesaktuellen Gesundheitszustand zu beantworten. 

Haben oder hatten Sie in den letzten 14 Tagen Symptome wie
Husten
Fieber
Halsweh
Schnupfen
Atembeschwerden

Hatten Sie in den letzten 14-Tagen engen Kontakt mit einem bestätigten oder wahrscheinlichen COVID-19 Fall?

Falls Sie in einer Gesundheitseinrichtung arbeiten, in der Patienten mit COVID-19 Infektionen behandelt werden, geben Sie dem behandelten Therapeuten Bescheid, damit wir weitere Schutzmaßnahmen durchführen können.

Wir bitten Sie im Falle des Auftretens von Symptomen und/oder einer bestätigten Infektion mit dem COVID-19 Virus während des Behandlungszeitraumes den behandelnden Therapeuten ohne Aufschub (jedenfalls vor einem Behandlungstermin) telefonisch darüber zu informieren. 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und danken Ihnen für Ihr Verständnis!
Ihr Therapiepavillon Team